Be the inspiration
Das neue rotarische Jahr hat am 1.7.2018 begonnen.
19. Rotary-Wohltätigkeitsbasar
Basartrubel genießen und Mütter mit Kindern unterstützen
Engagement überzeugt
Bereits zum 7. Mal wurde der Jugendpreis des Rotary-Clubs Nienburg-Neustadt vergeben
Was ist Rotary?
Rotary vereint Persönlichkeiten aus allen Kontinenten, um Dienst an der Gemeinschaft zu leisten.
Über uns
Den Rotary-Club Nienburg Neustadt gibt es seit fast 50 Jahren. Er war am 31.08.70 vom RC Verden/Aller gegründet und am 12.12. des selben Jahres im Offizierheim Nienburg-Langendamm gechartert worden. Treffen finden Dienstags jeweils um 19:30 Uhr statt.

Die Gründungsfeier, anfangs fast zeremoniell, dann zunehmend gelöst und freundschaftlich, fand in Anwesenheit des Verdener Gründungsbeauftragten Grünzig mit seinem „Ausbreitungsgehilfen“ Alhusen und Governor Wilhelm Michaelis aus Oldenburg statt. Freund Holst hielt damals den Festvortrag über Henri Dunant und das Rote Kreuz. Unser erster Präsident Oskar Schmidt, ein weltläufiger Mann mit rotarischen Erfahrungen in Mexiko-Stadt, übernahm das Zepter und den Gong mit Schlegel. Letztere sind seither die unverzichtbaren Insignien, überall dabei und kennzeichnen unüberhörbar den Anfang und das Ende der Meetings. 

In den ersten Jahren traf sich der Club im Hotel "Zum Kanzler" und dann im Hotel "Nienburger Hof" jeweils in Nienburg. Derzeit ist das "Weserschlößchen" in Nienburg unser Tagungslokal, im Wechsel mit dem Restaurant "Pius" in Neustadt am Rübenberge (s. Termine). Unsere Treffen finden jeweils Dienstags um 19.30 Uhr statt.

Der RC Nienburg-Neustadt ist Gründerclub des RC Bernburg-Köthen (1993) und des RC Stolzenau (1998). Außerdem hob der RC Nienburg.Neustadt im September 2004 den Rotaract Nienburg aus der Taufe. 

Unser Club hat derzeit 49  Mitglieder. Er stellte im Rotary-Jahr 1985/86 mit Pastpräsident Franz Dietrich von Ditfurth und Rotary-Jahr 2016/17 mit Pastpräsident Friedel Eggelmeyer jeweils den Governor für den RI-Distrikt 1800.

Der RC Nienburg-Neustadt fühlt sich den beiden Städten Nienburg/Weser und Neustadt am Rübenberge verpflichtet – Informationen über die beiden Städte finden Sie unter den folgenden Links:

https://www.neustadt-a-rbge.de/internet/Neustadt/Stadtgeschichte/

https://www.nienburg.de/unsere-stadt/

Nienburg liegt an der Mittelweser zwischen Hannover im Süden, Bremen im Norden und Minden im Westen.

Neustadt am Rübenberge:   Von der Steinzeit über das Mittelalter bis heute war das Land in und um Neustadt von Menschen besiedelt. Die Stadt "Neustadt am Rübenberge" ist gegen 1200 das erste Mal in einem offiziellen Schriftstück erwähnt, in dem sie "nova civitas" und damit in der Übersetzung "neue Stadt" genannt wurde. Zu dieser Zeit gehörte das Land zu der Grafschaft Wölpe, die in Neustadt die ersten Wölper Silberpfennige prägen ließ.  1302 wurde die Grafschaft an Herzog Otto von Braunschweig verkauft. Die Festung erhielt 1493 den Namen "castrum Rouenberg". Dieser Name wurde im Laufe der Jahre durch die Veränderung der Sprache in "Rübenberg" umgeformt. Über die Bedeutung des ursprünglichen Namens ist man sich nicht einig; es wird vermutet, dass der Rouenberg eine flache Erhebung des Landes war.  1505 machte sich der 35-jährige Herzog Erich I. von Calenberg, der auf der Neustädter Burg geboren wurde, Neustadt zum 2. Regierungssitz. Teile der Rouenburg fielen 1563 einem Brand zum Opfer. Herzog Erich II. begann 1573 mit dem Wiederaufbau. Er gab der Burg (die nun zu den stärksten Festungen im nordwestdeutschen Raum zählte) und der Stadt den Namen Landestrost. Diesen Namen behielt allerdings nur die Burg bei, nach dem Tod des Herzogs nahm die Stadt ihren ursprünglichen Namen wieder an.  Nachdem Neustadt und das umliegende Land 1543 evangelisch-lutherisch geworden waren, ergab es sich 1626 dem kaiserlich-katholischen Feldherrn Tilly nach einer 15-tägigen Belagerung. 1635 wurde Neustadt während des 30-jährigen Krieges drei Monate lang belagert. Damit vertrieb man die katholisch-kaiserlichen Besatzungstruppen.  Beim dritten und größten Stadtbrand 1727 wurden 100 der 108 Wohnhäuser der Stadt zerstört und in den zwei darauffolgenden Jahren war Neustadt nach heutigem Grundriss wieder aufgebaut. Hundert Jahre später, 1847, hielt am 12. Dezember die erste Eisenbahn am Neustädter Bahnhof. Der Zug fuhr die Strecke Bremen-Hannover. 1855 werden die Bürger Neustadts das erste Mal von dem Amtsgericht Neustadts vertreten.  1873 erlitt die Stadt einen großen industriellen Verlust. Man hatte versucht, den Torf aus dem toten Moor an Stelle von Steinkohle zur Stahlerzeugung zu nutzen. Die optimistischen Kalkulationen über die Verheizung und über mögliche Umsätze bei weiteren Stahlwerken waren aber völlig verfehlt und schon nach kurzer Zeit ging die Firma in die Pleite. Betroffen davon waren aber auch die Neustädter Bürger, da sowohl eine Anzahl von Arbeitsplätzen verlorenging als auch teure Investitionen des Ortes nun nutzlos wurden.   Vor 110 Jahren, 1885, wurde der Landkreis Neustadt am Rübenberge gegründet. Er umfasste unter anderem auch die Grafschaft Wölpe. Innerhalb der nächsten 30 Jahre wurden in Neustadt die ersten Schulen und die erste geschlossene Siedlung errichtet. In dieser Zeit wurde unter anderem der 250m hohe "Funkenturm" in der Neustädter Ortschaft Eilvese eingeweiht, von dem noch heute Fundamentreste zu sehen sind. Von hier wurde der erste Funkkontakt zwischen Europa und den USA hergestellt. Zu diesem Ereignis war Kaiser Wilhelm II. Gast in Neustadt und Eilvese.  Nach dem zweiten Weltkrieg stieg die Bewohnerzahl der Stadt sprunghaft an, da Neustadt von den Zerstörungen des Krieges größtenteils verschont geblieben war und viele Flüchtlinge und Vertriebene hier Zuflucht suchten. Zerstört wurde in Neustadt lediglich die heutige Leine-Brücke. Sie wurde 1945 beim Rückzug deutscher Truppen gesprengt und erst 1981 durch eine neue Betonbrücke ersetzt.  In den 60er Jahren hatte Neustadt so viele Einwohner, dass ein Gymnasium gebaut werden konnte und die Schüler nicht mehr in die Nachbarstädte Nienburg (Weser) oder Wunstorf fahren mussten. Einige Jahre später kam dann noch eine Kooperative Gesamtschule hinzu. Ferner wurden mehrere Sportanlagen (Sport-, Tennisplätze und das Hallenbad) errichtet. Als damalige Kreisstadt erhielt Neustadt sogar ein neues Kreiskrankenhaus. Bei der "Kreisreform" von 1974 ist der Landkreis Neustadt am Rübenberge aufgelöst und mit anderen Landkreisen zum Landkreis Hannover zusammengelegt worden (heute Region Hannover). Man kann aber bis heute im Straßenverkehr gelegentlich alte Fahrzeuge beobachten, die noch das alte Kfz-Kennzeichen "NRÜ" besitzen.Im Zuge der Gebietsreform am 1. März 1974 erfolgte der Zusammenschluss der ehemaligen Kreisstadt mit 33 bis dahin selbständigen Gemeinden zu der heutigen Stadt Neustadt a. Rbge. mit 357 qkm Ausdehnung und ca. 46.000 Einwohnern, davon rund 20.000 in der Kernstadt.

Lesen Sie hier weiter...
Neues aus dem Club
Wohltätigkeitsbasar erfolgreich beendet
19. Rotary-Wohltätigkeitsbasar
Großer Erfolg für den guten Zweck
Großer Erfolg für den guten Zweck
Nienburg. Er hat es wahrlich darauf angelegt, und es hat tatsächlich geklappt. Als regelmäßiger Besucher des Rotary-Wohltätigkeitsbasars der letzten Jahre kannte Tim Gröning aus Nienburg das umfangreiche Angebot der Veranstaltung für den guten Zweck und auch die hochkarätigen Gewinne der Tombola. Und so machte er auf dem Weg ins Vestibül des Nienburger Rathauses noch kurz Halt bei einem Geldautomaten, um für den Loskauf gerüstet zu sein. Und nach mehreren Anläufen bei verschiedenen Losverkäufern des Rotary Clubs Nienburg-Neustadt hielt er dann auf einmal tatsächlich das magische Los mit der Nummer 1000 in der Hand. ...

1.12.2018
19. Rotary-Wohltätigkeitsbasar
Gutes tun, Schnäppchen ergattern, Wohfühlen! Unter diesem Motto steht auch der Wohltätigkeitsbasar 2018 am 1.12.018 von 9-15 Uhr im Rathaus Nienburg.

Wohltätigkeitsbasar jährt sich zum 19. Mal
Backen für den guten Zweck
Vorbereitungen für den Wohltätigkeitsbasar in vollem Gange

Kommunikation fördern
Cafe Vielfalt Neustadt
Interkulturelle Begegnungsstätte wird finanziell unterstützt.

Weg der Kartoffel
Kartoffelfest für Kinder
Über das kleine Glück, Gold vom Acker zu sammeln

Freundschaft pflegen
Treffpunkt Garten
Gemeinsamer Termin der Partnerclubs

Ämterwechsel beim RC Nienburg-Neustadt
Präsidentin mit grünem Daumen
Jedes Jahr ein neuer Präsident, jedes Jahr ein neues Motto, und doch jedes Jahr den Dienst an der Gesellschaft im Blick.

Jugendpreis 2018
Engagement und gute Ideen
Fünf Preisträger von Einzelpersonen bis zu Gruppen waren geladen und erwarteten gespannt, wie die Jury ihre Leistungen bewertet hatte.

Jugendpreis 2018
Engagement wird belohnt
Inzwischen ist es das achte Mal, dass der Rotary Club Nienburg-Neustadt seinen Jugendpreis vergibt.

Benefizkonzert
Konzert Liebfrauenkirche
Rotary Club Nienburg-Neustadt unterstützt das KFS

Bewerbungsverfahren eröffnet
Jugendpreis 2018
Rotary-Club Nienburg-Neustadt vergibt wieder Preise für besonderes Engagement

Über 25 Jahre Öffentlichkeitsarbeit
Ehrung für Gero Sommerfeld
Passend zum Weihnachtsfest hatte die Präsidentin des Rotary Clubs Nienburg-Neustadt, Evelyn Boß, eine besondere Überraschung für Gero Sommerfeld.

2.12.2017
18. Rotary Wohltätigkeitsbasar
1.000 Preise warten wieder auf Gewinner/Erlös kommt Kindern zugute

Konzert erfolgreich
Solisten der Cape Town Opera
Ein Konzert der besonderen Art erwartete Interessenten aus der Region am 8.9.2017 um 19:30 Uhr. Solisten der Cape Town Opera sangen für den guten Zweck.

Inbound angekommen
Aus Brasilien nach Deutschland
Herzlicher Empfang für Heloisa Costa Ribeiro aus Sao Paulo, Brasilien.

Drei Frauen an der Spitze
Präsidentschaftsübergabe
Feierliche Präsidentschaftsübergabe/Auszeichnung für Friedel Eggelmeyer

Treffen in Neustadt am Rübenberge
Distriktkonferenz 2017
Distrikt-Governor Friedel Eggelmeyer kann auf ein erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Jugendpreis für ehrenamtliches Engagement
Jugendpreis 2017 verliehen
Junge Menschen überzeugen fachkundige Auswahljury

Engagement fördern
Nominierungen für Jugendpreis
Engagement wird gefördert

Dem Frieden dienen
Jugendaustausch
Schon als Schüler in die große, weite Welt – dazu bietet Rotary jedes Jahr wieder Gelegenheit. Drei Jugendliche aus der Region wollen sie nutzen.
MEHR ANZEIGEN
TERMINE
Datum / Uhrzeit
Club / Ort
Thema / Beschreibung
18.12.2018
19 Uhr
Nienburg-Neustadt
Kloster Mariensee
Weihnachtsmeeting m.P.
Beschreibung anzeigen
Andacht mit Pastorin Christina Norzel-Weiss in der Klosterkirche Mariensee Anschließende Weihnachtsfeier im Gemeindehaus in Neustadt, direkt neben dem Clublokal Pius. Beginn 20.00 h
08.01.2019
19.30 Uhr
Nienburg-Neustadt
Neustadt, Vinum
Plaudermeeting
Neues aus dem Distrikt 1800
Deutschland Camp der Inbounds
Spaß beim gemeinsamen Lernen
Beim Deutschland Camp wurden die Inbounds im Distrikt 1800 auf ihr Leben in Deutschland vorbereitet.
Deutschland Camp der Inbounds
Spaß beim gemeinsamen Lernen
Beim Deutschland Camp wurden die Inbounds im Distrikt 1800 auf ihr Leben in Deutschland vorbereitet.
Soltauer Rotarier sponsern Seminar
Schüler zur Handelskonferenz
Auf Einladung des Rotary Clubs Soltau nahmen 26 Schüler an einem Wirtschafts-Planspiel in Hamburg teil.

Soltauer Rotarier sponsern Seminar
Schüler zur Handelskonferenz
Auf Einladung des Rotary Clubs Soltau nahmen 26 Schüler an einem Wirtschafts-Planspiel in Hamburg teil.
Hildesheim
Elfter Rotaract Club gegründet
In Hildesheim wurde der elfte Rotaract Club im Distrikt 1800 gegründet. Der RAC Hildesheim-Innerste hat große Pläne.

Hildesheim
Elfter Rotaract Club gegründet
In Hildesheim wurde der elfte Rotaract Club im Distrikt 1800 gegründet. Der RAC Hildesheim-Innerste hat große Pläne.
Bernburg
Intercity-Meeting mit Konzert
Gemeinsame Sache machten die Rotary Clubs Bernburg-Köthen, Quedlinburg und Sandy (Großbritannien) bei einem internationalen Intercity-Meeting mit Benefizkonzert
Nienburg-Neustadt
Rotarische Kartoffelernte
Der Rotary Club Nienburg-Neustadt hatte zur Kartoffelernte geladen. Wie früher wurden diese auf einem Acker ausgebuddelt, abgewogen und verpackt.
Großes Engagement für die Umwelt
Ehrung für Marianne Broska
Bei der Beiratssitzung des Distrikts in Hildesheim hat Governor Udo Noack seine Amtsvorgängerin Marianne Broska mit dem Paul Harris Fellow ausgezeichnet.
Rotary Magazin
... zum Wohle der Gesellschaft - das lassen sich die Rotarier etwas kosten und oft genug packen sie persönlich an. MEHR
... zum Wohle der Gesellschaft - das lassen sich die Rotarier etwas kosten und oft genug packen sie persönlich an. MEHR
Türchen auf: Lassen Sie sich von den Adventskalender-Motiven der Clubs inspirieren. Beantworten Sie unsere Gewinnfrage.
Türchen auf: Lassen Sie sich von den Adventskalender-Motiven der Clubs inspirieren. Beantworten Sie unsere Gewinnfrage.
Die Volksparteien werden kleiner, neue Parteien wachsen. Wo sind die Schnittmengen zwischen den politischen Lagern?
Anpacken, wo Not am Mann ist oder mit Spenden den Aufbau unterstützen - für Rotarier gibt es noch viele Einsatzgebiete.
Deckel sammeln, Benefiz-Konzerte, Spenden - Rotary Clubs überall engagieren sich für die Ausrottung der Kinderlähmung.
Ein eigener "Bröckedde" aus der Werkstatt von Illustrator Marcus Schäfer: Einfach aussuchen und anklicken. - Kommt ins Haus!
Viele Wege führen zur Convention – und diverse Transportmittel sind denkbar. 200 Freunde werden vom Bodensee aus per Fahrrad anreisen.
Der German Rotary Volunteer Doctors e.V. (GRVD) feiert 2018 sein 20-jähriges Bestehen. Die Entwicklung des Vereins ist bis heute eine Erfolgsgeschichte, von der nun unzählige ...
KONTAKT
Bei Fragen, Wünschen und Anregungen wenden Sie sich gern über dieses Kontaktformular an den Rotary Club Nienburg-Neustadt. Wir werden uns schnellstens mit Ihnen in Verbindung setzen.
Wie dürfen wir Sie persönlich ansprechen?
Um Ihnen antworten zu können, benötigen wir Ihre E-Mail Adresse.
Worum geht es genau?
Beschreiben Sie uns bitte Ihr Anliegen.
Durch anhaken der nachfolgenden Checkbox "Zustimmung Datenverarbeitung" bestätigen Sie, dass Sie die unten unter DATENSCHUTZ verlinkte Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen haben und dass die von Ihnen eingegebenen Daten und Inhalte zur Beantwortung Ihrer Anfrage von uns weiterverarbeitet und gespeichert werden dürfen.
Das Absenden des Kontaktformulars ist ausschliesslich nach Zustimmung zur Datenverarbeitung möglich.
Ihre Einwilligung können Sie jederzeit an die unten unter IMPRESSUM stehende E-Mail-Adresse widerrufen.

Sie müssen der Verarbeitung Ihrer Daten vor der Absendung des Kontaktformulars zustimmen!
Meeting plan
Dienstags, ausgenommen des 1. und 3. Dienstags eines Monats, um 19.30 Uhr im Restaurant Weserschlösschen Nienburg/Weser, T. (05021) 62081; am 1. und 3. Dienstag eines Monats um 19.30 Uhr im Pius, Ludwig-Ennerccus-Platz 1, 31535 Neustadt a. Rbge., T. (05032) 967739
×
×
PASSWORT VERGESSEN

Nach erfolgreicher Überprüfung Ihrer E-Mail-Adresse erhalten Sie eine separate E-Mail mit einem Bestätigungslink.

×